Umzug mit der deutschen Glasfaser ein Problem

Es war soweit. Es steht ein Umzug an. Somit bei der Deutschen Glasfaser zum 24.10.2019 einen Umzug mit neuer Adresse via Mail angemeldet und bestätigt bekommen.

Im Haus liegt bereits alles. Kabel und Box. Jedoch wie sollte es anders sein, an dem Termin erfolgte keine Aktivierung. Also Telefon in die Hand genommen: Erst einmal gelernt das Umzugstermin ungleich Aktivierungstermin ist. Weiterhin gelernt, auch wenn der Fall in der richtigen Abteilung ist, kann dir niemand einen Aktivierungstermin nennen.

Ich muss sagen, ich war bisher immer sehr zufrieden mit der Deutschen Glasfaser. Aber hier ging es schon direkt komisch los.

Beispiel: Der Vormieter hatte das Netzteil des Routers mitgenommen. Also auch vorher schon an die info@ geschrieben das ich doch bitte ein neues Netzteil brauche.“Dafür muss ein Techniker kommen, dieser vereinbart mit Ihnen einen Termin“. Natürlich kam er einfach ohne einen Termin zu vereinbaren, glücklicherweise war jemand im Objekt.

 

So mittlerweile ist der 05.11.2019. Meine gestrige Anfrage wurde wieder mit: „Bitte haben Sie noch etwas Geduld“ abgespeist.

Also Kundenservice geht doch echt anders oder? Alternativ ist hier mittlerweile die Telekom mit 100mbit dabei. Aber Glasfaser ist halt Glasfaser… Man sollte sich also tatsächlich falls es möglich ist, einen Aktivierungstermin mitteilen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.